Home / Projekt / Ziele

Ziele

Demonstration integrierter Managementstrategien für urbane Entwässerungssysteme, die darauf ausgelegt sind, die Auswirkungen von Einleitungen unbehandelten Regenwassers auf die natürliche Umwelt und die öffentliche Gesundheit zu reduzieren.

  • Entwicklung eines Entscheidungshilfesystems zur Unterstützung des Managements von städtischen Kanalnetzsystemen und Badegewässern
  • Kontinuierliche Echtzeit-Überwachung mikrobiologischer Parameter durch Einsatz neuartiger Messgeräte (aquaBio-Technologie)
  • Modellierung und Vorhersage der Wasserqualität in Badegewässern mit Parametern, die im Rahmen einer kontinuierlichen Echtzeit-Überwachung gewonnen wurden; dazu gehören auch Indikatoren der Europäischen Badegewässerrichtlinie
  • Bereitstellung von Daten und offenen Standards zur Anwendung in anderen Städten und Regionen

Für die Projekt-Städte Barcelona und Berlin bedeutet dies:

  • Positionierung als Referenzstädte für integriertes und nachhaltiges Management von urbanen Entwässerungssystemen zum Schutz von Oberflächengewässern; in Barcelona betrifft das die Küstenumwelt und Strände, in Berlin die Seen und Flussläufe.
  • Information der Öffentlichkeit über Engagement der örtlichen Behörden, das städtische Regenwassermanagement kontinuierlich zu verbessern.
Imatge distribució aigua

The project Advanced urban water management to efficiently ensure bathing water quality (Life iBATHWATER)is co-funded by the LIFE Programme of the European Union under contract number  LIFE17 ENV/ES/000396.
The information published in this web page reflects only the LIFE iBATHWATER project beneficiaries’ view and work and the European Commission is not responsible for any use that may be made of the information it contains.

The project Advanced urban water management to efficiently ensure bathing water quality (Life iBATHWATER)is co-funded by the LIFE Programme of the European Union under contract number  LIFE17 ENV/ES/000396.
The information published in this web page reflects only the LIFE iBATHWATER project beneficiaries’ view and work and the European Commission is not responsible for any use that may be made of the information it contains.